Pahren Agrar Kooperation
WetterOnline
Das Wetter für
PLZ Bereich 07937

IMG 3952 kNachdem bereits am 9. Mai 2016 die Mostanlage durch die Baufirma feierlich übergeben wurde und die erste Funktionsprobe bestanden hatte, fand am 28. Mai 2016 ein Tag der offenen Tür statt. An diesem Tag wurde die Mostanlage der Öffentlichkeit vorgestellt. Interessenten, Stammkunden des Hofladens und auch zukünftige Kunden konnten sich über die Möglichkeiten der Vermostung von regionalem Obst ein Bild machen. Leider fehlte der Grundstoff (frisches Obst), um die Anlage in Betrieb sehen zu können. Bereits zur Funktionsprobe und Einweisung Anfang Mai konnte die Mostpresse nur betrieben werden, da man sich vom Großhandel Apfelrestbestände liefern ließ. Der dabei gewonnene Apfelsaft konnte an diesem Tag dann auch verkostet bzw. käuflich erworben werden.

Zum Tag der offenen Tür standen dem interessierten Publikum sowohl der Handelsvertreter der Anlage Herr Frank Geißler von der Obstverarbeitungstechnik aus Weißwasser als auch der so genannte Apfelpapst Horst Prager aus Wernsdorf Rede und Antwort. Der Hobby-Pomologe, der schon des öfteren Gast bei den Hoffesten in Pahren war und umfassende Kenntnisse über den Anbau von Äpfeln besitzt, war ständig umringt von interessierten Besuchern.
Aber viele Fragen richteten sich auch an den Handelsvertreter bezüglich Verfahrenstechnik und Haltbarkeit des frisch gepressten Saftes.

Das Projekt der Mosterei für Privatkunden unter dem Thema „Vom Feld in den Gaumen" konnte im Rahmen des Modellvorhabens Land(Auf)Schwung realisiert werden. Das durch das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung geförderte Projekt soll benachteiligte ländliche Regionen unterstützen, um gleichwertige Lebensbedingungen wie in der Stadt zu ermöglichen. Der Landkreis Greiz gehört zu einem von 13 Modellregionen, die mit einem Budget von 1,5 Mio. Euro in den nächsten 3 Jahren Projektideen zur Entwicklung der ländlichen Region unterstützen können.
Realisiert wurde die Anlage durch die VELARO GmbH, die zu den eigenen Kosten eine 75-%ige Förderung erhielt. Betrieben wird die Mosterei durch die die Familie Bannasch von Hofladen in Langenwolschendorf.

IMG 3958 k IMG 3305 k IMG 3335 k IMG 3344 k IMG 3331 k
Vom Apfel zum Saft


Ab August können die ersten Apfel und Birnen angeliefert werden. Später sollen noch andere Früchte verarbeitet werden. Es besteht nicht nur die Möglichkeit, Obst anzuliefern und dann den Saft zu erwerben. Auch die Lohnmosterei ist eine Option. Ab 50 kg Früchte kann nach Absprache der eigene Saft gleich mitgenommen werden. Es können sowohl Flaschen als auch Schlauchbeutel abgefüllt werden. Derzeitig ist der Most abgepackt in Schlauchbeuteln zu 5 Litern mit einer Haltbarkeit von bis zu einem Jahr (ungeöffnet). Die angebrochene Packung ist immer noch bis zu 3 Monaten genießbar.
Interessenten für die Verarbeitung der eigenen Früchte sollten es nicht verpassen, sich rechtzeitig Termine zu reservieren.

IMG 3363 k
Zum Wohl
zurück

Information

ELER Logo___________________________

Pahren Agrar auf Youtube

Knopf______________________

Geschäftsleitung

Leiter Pahren Agrar Kooperation
GF Kolbe 1644 G
René Kolbe
Tel.:   036628 / 698-22
Funk: 0174 / 3479202
Mail:  kolbe(at)pahren-agrar.de

Geschäftsführer
Brossmann
Dr. Albrecht Broßmann
Tel.:   036628 / 698-0
Funk: 0174 / 3479200
Mail:  bross(at)pahren-agrar.de

Geschäftsführer
Koeber T
Johannes Köber
Tel.:   036628 / 698-0
Funk: 0174 / 3479201
Mail:  koeber(at)pahren-agrar.de

Pahren Agrar Kooperation   Pahren: Hainweg 11   07937 Zeulenroda
Tel.: +49 (0) 36628 / 698-0   Fax: +49 (0) 36628 / 69817   E-Mail: info@pahren-agrar.de